Zeitraffer

oDSCN1145
oDSCN1145
Aperture: 3.9Camera: COOLPIX AW110Iso: 125Orientation: 1
« 1 von 19 »

29.10 Wasserleitungen und Fußbodenheizung liegt

Durch die Fa. Dreßler GmbH Brunnen, Heizung, Sanitär aus Potsdam wurde in den letzten Wochen die Verrohrung des Hauses vorgenommen. Jetzt liegt jede Leitung an ihrem Platz und die Fußbodenheizung inkl. Dämmung auch. Auch hier waren alle Abstimmungen problemlos, Fragen wurden jederzeit geduldig beantwortet und auch einige wichtige Tipps gegeben. So haben wir uns kurz vor Schluss – Innenputz – noch für einen Zentralstaubsaugereinheit von Allaway entschieden. Nicht ganz billig, aber mit dem dazugehörigen 10m Schlauch können wir von jeweils einer Dose pro Etage locker alle Räume reinigen. Die Zentraleinheit haben wir im Dach untergebracht, so dass wir auch keine Leitung nach draußen bohren mussten. Hierdurch konnten die notwendigen Rohrmeter kurz gehalten werden, was sich positiv auf Leistung und Geldbeutel auswirkt.

Eine weitere Besonderheit ist die druckfeste Dämmung im Ofenbereich. Jetzt kann man die zuküftige Größe und Position bereits sehr gut erkennen.

Des Weiteren wurde das Podest im Bad mit fleißiger Unterstützung fast fertiggestellt. Hier werden später die Waschmaschine und der Trockner ihren Platz finden. Unter dem Podest können dann 2 Körbe für die Schmutzwäsche untergebracht werden.

10.10 Innenputz ist drauf

Seit gestern wird der Innenputz aufgetragen, nachdem vorher alles abgeklebt und grundiert wurde. Die Truppe ist mit Humor und Fleiß bei der Arbeit – was man auch am guten Ergebnis später sehen wird. Obwohl auch durch den Bauherren auf ein Stück Wand Putz aufgeblasen wurde, sieht es überall gleichmäßig und glatt aus :)

Da es sich um Q2 handelt, wird der Putz nach dem Austrocknen noch gespachtelt und mit Malervlies beklebt.

Die Garage wird im Gegensatz zum Haus mit Kalk-Zement-Putz versehen und nicht mit Gibsputz. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

 

02.10. Elektroarbeiten fast abgeschlossen

Seit einigen Tagen ist Willi Schneider, unser Elektriker fleißig am arbeiten. Da wir fast alle Wände aus Kalksandstein gemauert haben, ist es eine ziemliche Schufterei die vielen Dosen und Kabel zu verlegen. Grundsätzlich wurde auch für jedes Zimmer eine Datenleitung vorgesehen, damit die Zimmer später flexibel genutzt werden können. Die Nischen wurden ebenfalls mit den notwendigen Kabeln versehen, um dort einen TV anschließen zu können.

Die Abstimmung verlief bisher völlig problemlos und wir konnten von den Erfahrungen sehr profitieren. Da wir in Powerpoint für jede Etage auf dem Grundriss die jeweiligen Anschlüsse vorgeplant hatten, war die spätere Abstimmung auch relativ einfach.

 

 

 

 

10.09. Das Dach ist gedeckt

Seit einigen Tagen sind die Dachdecker am werkeln und haben heute das Dach fertig gestellt. Wir sind rundum absolut zufrieden und auch die Dachfenster sind groß und lassen Licht in den Flur und das Kinderzimmer einfallen. Die Jungs von A.S.T.R.O. Dachbau haben hier ein echtes Schmuckstück abgeliefert.

 

Der Schornstein ist ein absoluter Traum – schräg ausgestellt, mit schönem Muster und auf unserem Wunsch auch mit einer farblich passenden Edelstahlabdeckung. Auf dem Türmchen tront ab sofort auch unser Hausdrache und bewacht den Eingang :)

21.08. Dachstuhl und Richtfest

Nachdem der Rohbau weitestgehend fertiggestellt wurde, folgt nun ein weiterer bedeutender Schritt – der Dachstuhl wird gerichtet.

Hierzu ware die Jungs von Zimmerei Christop Wille am 20. und 21.08.15 fleißig und haben eine Menge Holz aufs Haus gelegt. Der massive Dachstuhl hat uns bei früheren Besichtigungen von Häusern von Fandrich Massivhaus sehr gefallen und waren ein bedeutender Pluspunkt. Die Dimensionierung ist einfach umwerfend – sieht einfach stabil und schön aus.

 

Am 21.08.15 war dann bei schönstem Wetter unser Richtfest. Mit Handwerkern, Freunden, Nachbarn und natürlich Familie wurde ganz traditionell der Richtspruch gesprochen und wir haben allen Beteiligten gedankt. Anschließend kam unser Ehrengast – ein kleines Spannferkel – zu seinem Auftritt und wir haben bis nach Mitternacht gefeiert. Allen Gästen auch auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank für die Glückwünsche, Geschenke und die schöne Zeit.

06.08 OG Innen- und Außenwände entstehen

Seit dem die Zwischendecke gegossen wurde ist einiges passiert. Die Außenwände wurden bereits fast vollständig gemauert und heute kamen auch die ersten Innenwände dazu. Erstmalig kann man sich auch im OG eine Vorstellung von den Räumen verschaffen. Besonders auffällig sind die dicken Innenwände am Schlafzimmer. Diese dienen quasi als Basis für Dämmung und Klinker, wenn an dieser Stelle das schräg verlaufende Dach aufhört. Damit die Seiten des Erkers dann den gleichen Aufbau erhalten kann wie die anderen Außenwände ist dies leider notwendig.

Wir haben uns hier kurzfrisitg etwas einfallen lassen und so haben die Maurer zwei Nischen erstellt, jeweils eine im Kinderzimmer und eine im Schlafzimmer. Mit 130 x 75 x 18 ist diese groß genug um einen Flachbildschim oder Regale aufzunehmen. So haben wir wieder gut nutzbaren Platz geschaffen. Super war auch hier wieder die kurzfristige Kommunikation – Dienstag mit Bauleiter besprochen, Mittwoch die beiden Maurer vor Ort noch mal kurz eingewiesen und am Donnerstag genau wie gewünscht erstellt! So soll das sein.

 

Mit den Maurerarbeiten im OG sind wir sehr zufrieden und freuen uns schon aufs Dach.